Sprechapraxie

Dammeränzen ... Gaffeeränzchen ... Kaffeekränzchen

Was ist das?

Die Sprechapraxie ist eine Artikulationsstörung bedingt durch eine Hirnschädigung, bei der die Planung und Programmierung willkürlicher Sprechmotorik beeinträchtigt sind.

Reflektorische oder automatisierte Bewegungen zeigen keine Auffälligkeiten.

Die von einer sprechapraktischen Störung betroffenen Patienten zeigen oft sehr ausgeprägte Suchbewegungen und Sprechanstrengungen. Laute und Wörter werden auf unterschiedlichste Weise fehlgebildet oder vertauscht/ ersetzt.

Der Redefluss ist stark durch Fehlversuche und spontane Selbstkorrekturen beeinträchtigt. Im stärksten Ausmaß ist die Planung der Sprechbewegungen so enorm gestört, dass ein spontanes Lautieren oder Sprechen gar nicht möglich ist.

Die Sprechapraxie tritt gehäuft in Kombination mit einer Aphasie auf.